Jugendehrung in Delmenhorst

Kategorie: Jugendehrung
Veröffentlicht am Freitag, 24. Januar 2014 19:00
Zugriffe: 9202

Die Jüngsten landeten bei der Wahl zum Faustballer des Jahres 2013 ganz vorn

Zum Jahresbeginn ermitteln Niedersachsens Faustballer ihre "Jugendsportler des Jahres“. In den Kategorien Faustballspieler/Faustballspielerin und Mannschaft des Jahres werden die im Jugendfaustball des Niedersächsischen Turnerbundes besonders verdiente Sportlerinnen und Sportler gewählt.

 

Insgesamt wurden über den Postweg und per Web-Voting 14059 Stimmen für die von den Jugendfachwarten nominierten Kandidaten abgegeben.

Die Proklamation fand am 24.Januar auf der Galaveranstaltung im Hotel Thomsen in Delmenhorst statt. Bekannte Persönlichkeiten des Faustballsports hielten für die jungen Sportler die Laudatio und überreichten die Erinnerungsmedaillen und Pokale für die Sieger.

Niedersachsen Faustballfans sind offenbar besonders stolz über ihren erfolgreichen Nachwuchs, denn sie honorierten die jüngsten Kandidaten mit einer überwältigen Mehrheit ihrer abgegeben Stimmen.

Den Preis für die Faustballerin des Jahres 2013 überreichte Bundestrainerin Dorothee Schröder an  Celine Brey vom MTV Wangersen. Die U14-Spielerin krönt damit ihr bisher erfolgreichstes Jahr ihrer jungen Faustball-Laufbahn mit drei erfolgreichen Teilnahmen an Deutschen Meisterschaften und einer am Europapokal, bei denen sie dreimal Silber und einmal Bronze holte. Stolze 3008 Stimmen (50%) entfielen auf Celine Brey. Auf dem 2.Platz folgt mit 1740 Stimmen (29%) der U14-Auswahlspieler Vincent Neu, der im vergangenen  Jahr ebenso viele Meisterschaftsbesuche verzeichnete und mit seinem Verein  TV GH Brettorf sogar Deutscher Meister wurde. Über den Erfolg der beiden jungen Nachwuchskräfte freuten sich auch die beiden alten Hasen dieser Kategorie: Pascal Töllner  vom SV Moslesfehn (669 Stimmen/ 11%) und U18-Nationalspieler und WM-Teilnehmer Merlin Sommer vom SCE Gliesmarode, der trotz seines Wechsels zum TK Hannover lediglich 605 Stimmen (10 %) erhielt.

Voll auf der Bühne wurde es, als die Mannschaften des Jahres von den beiden Brettorfer Nationalspielern Christian und Tobias Kläner vorgestellt wurden. Auch hier gingen die Jüngsten als Sieger hervor. Die U12-Mädchen  des Elsflether TB ließen mit 3030 Stimmen (38%) alle anderen Mannschaften deutlich hinter sich und wurden so nochmal für ihren ersten Deutschen Meistertitel, den sie im Feld 2013 in Stuttgart feierten, geehrt. Deutscher Meister waren auch die Zweitplatzierten, die U14-Jungen des TV GH Brettorf, die dafür immerhin noch 2040 Stimmen (25%) bekamen. Der dritte Platz ging an die weibliche U18 des TV Jahn Schneverdingen mit 925 Stimmen (12%). Die weibliche U16 des TK Hannover erhielt 804 Stimmen (10%). Die männliche U16-Mannschaft des Ahlhorner SV freute sich über 668 Stimmen (8%) und auch die U18-Junioren des SV Moslesfehn waren mit  immerhin noch 570 Stimmen (7%) zufrieden.

Etabliert hat sich in Niedersachsen auch der Schulfaustball. Es ist dem Landesfachausschuss Faustball im NTB gelungen, jedes Jahr in allen Bezirken Meisterschaftsturniere und eine Landesmeisterschaft durchzuführen. Alle Turniere erfreuen sich über großen Zuspruch. Regelmäßig dabei ist das Gymnasium an der Willmsstraße. Für dieses  Engagement wurde die Schule aus Delmenhorst durch den Schulsportbeauftragten Christian Sondern  ausgezeichnet.

Einen Ehrenpreis erhielt Uwe Kläner, für sein langjähriges Engagement als Leiter der Brettorfer Faustballabteilung. Besonders die Förderung der Jugend liegt ihm am Herzen. Als Laudator überraschte ihn sein Vereinskamerad und 1.Vorsitzender Ralf Spille vom TV Brettorf

 

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok