Doppelte Freude bei Ahlhorns U10

Kategorie: Halle 2017-2018
Veröffentlicht am Mittwoch, 28. Februar 2018 21:45
Zugriffe: 2443
Die Ahlhorner Bundesligafaustballer müssen sich in Acht nehmen. Sowohl bei den Männern, als auch bei den Frauen erwartet Christoph Johannes, Tim Albrecht, Pia Neuefeind, Janna Köhrmann und Co. Konkurrenz - wenn auch nicht direkt in den nächsten eins, zwei Jahren! Aber für die Zukunft sind die Blau-Weißen hervorragend aufgestellt. Sowohl bei der männlichen U10 als auch bei der weiblichen U10 räumten die Ahlhorner Nachwuchsmannschaften bei den Landesmeisterschaften in Wardenburg ab - und feierten einen Doppelerfolg.

In der männlichen U10 schaffte der ASV-Nachwuchs nur mit Ach und Krach den Einzug in die Endrunde. In der Gruppenphase gab es neben einem Sieg gegen den Wardenburger TV ein Unentschieden gegen den SV Düdenbüttel und ein Niederlage gegen den TSV Bardowick. Im Halbfinale sezte sich Ahlhorn dann aber gegen den MTV Oldendorf in zwei Sätzen durch und gewann das Endspiel gegen den TV Brettorf 2:1 (11:6, 11:13, 11:9). Platz drei belegte der TSV Bardowick vor Oldendorf.

Die weibliche U10 der Ahlhorner marschierte mit Siegen gegen Brettorf, Selsingen, Wangersen I (Vorrunde) und Schneverdingen (Halbfinale) durch das Turnier und setzte sich auch im Finale gegen den Landkreis-Rivalen Wardenburger TV durch (11:7, 11:9). Den dritten Platz belegte Schneverdingen mit einem 2:1-Sieg gegen Wangersen I.
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok