Landesmeistertitel in der U14 gehen an den MTV Wangersen und TuS Empelde

Kategorie: Feld 2019
Veröffentlicht am Mittwoch, 19. Juni 2019 16:09
Zugriffe: 1086

Erfolgreich haben der MTV Wangersen und der TuS Empelde die Landesmeisterschaften der U14-Faustballer bestritten. Die weibliche U14 des MTV steigerte sich dabei im Turnierverlauf, die U14-Jungs aus Empelde blieben die gesamte Meisterschaft über ohne Satzverlust.

Bereits in der Vorrunde behauptete sich Empelde souverän. Gegen den TV Brettorf und den TSV Abbenseth blieb die Mannschaft von Robert Hüper konzentriert und holte sich den ersten Platz in der Vorrundengruppe. Im Halbfinale schaltete das Team dann Gastgeber Ahlhorner SV aus (11:7, 11:9). Im Endspiel kam es dann zum erneuten Aufeinandertreffen mit dem TV Brettorf. Dieser hatte in seinem Halbfinale den MTV Oldendorf in einer spannenden Begegnung bezwungen (11:6, 9:11, 11:8). Im Finale behielt aber Empelde die Oberhand (11:9, 11:7) und qualifizierte sich als Landesmeister für die Norddeutschen Meisterschaften. Platz drei ging an den MTV Oldendorf.

UDie U14-Mädels des MTV Wangersen taten sich dagegen in ihrer Vorrunde schwer. Nach einem Sieg gegen den TV Jahn Schneverdingen folgten zwei Unentschieden gegen den TV Huntlosen und den Ahlhorner SV, die den zweiten Vorrundenplatz bedeuteten. Im Halbfinale zeigten die Mädels dann aber gegen den TV Brettorf eine hochkonzentrierte Leistung und setzten sich mit 11:7 und 11:7 durch. Das Endspiel war eine Neuauflage des Vorrundenduells mit Ahlhorn. Doch während es im ersten Aufeinandertreffen noch extrem eng zugegangen war (13:15, 13:11), setzte sich Wangersen nun etwas deutlicher durch (11:8, 11:8). Der dritte Platz ging an den TV Brettorf, der sich im Spiel um Platz drei gegen das von Nationalspielerin Michaela Grzywatz betreute Team vom TSV Bardowick durchsetzte (11:7, 11:9).  

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok