Wangersens Männer sind Verbandsligameister

Kategorie: Feld 2012
Veröffentlicht am Samstag, 05. Januar 2013 09:29
Zugriffe: 5123

Mit einer großen Sensation ging der letzte Punktspieltag der Faustball-Verbandsliga in Wangersen zu Ende. Neuer Meister wurden dabei die Männer des MTV Wangersen, die vier Siege in Serie starteten und den SV Moslesfehn noch von der Spitze verdrängten.
Das konnte am Ende keiner so richtig glauben. Der MTV Wangersen, der vor der Serie zu den Abstiegskandidaten gezählt wurde, ist neuer Meister und nimmt nun an den Aufstiegsspielen zur Regionalliga Niedersachsen teil. „Wir waren auch gut“, so das Urteil von Angriffsspieler Stephan Tomfohrde. Aber leicht wurde es den MTVern auch nicht gemacht. Das fing schon beim knappen 2:1-Sieg über den TV GH Brettorf III an, ging weiter mit einem Zweisatzerfolg über deren Vierte. Und dann stand für den MTV schon das Spiel der Spiele gegen den SV Moslesfehn II an. Der Gewinner würde neuer Meister werden. Die Favoritenstellung lag bei den Randoldenburgern, doch das war für das MTVTeam unwichtig. Völlig unbelastet ging die Crew in die Partie, setzte sich im dritten Satz hauchdünn 15:14 durch. Enger ging es wirklich nicht mehr. Wangersen war damit Meister, ein Traum wurde wahr. Klar auch, dass zum Abschluss der Ahlhorner SV III noch 2:0 besiegt wurde. Überragender Spieler beim MTV war einmal mehr der erst 19-jährige Angabenschläger Dennis Lohmann.

Meister MTV Wangersen bekam rechtzeitig vor den letzten Treffen neue Trikots durch den VGH-Vertreter Bernd Alpers aus Ahlerstedt. Trainer Werner Behnken, Mathias Wilkens, Dennis Lohmann, Stephan Tomfohrde (hinten von links), Andre Sebastiani, Torben Schubert und Marco Meyer (vorne von links) bedanken sich bei der VGH-Vertretung Bernd Alpers und seiner Tochter Lisa mit einem Präsentkorb für die neue Sportkleidung.

 

 

 

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok