Trainerlehrgang

2014 - 17 Faustball-Trainer aus Niedersachsen werden ausgebildet und geprüft

17 Faustball-Trainer aus Niedersachsen wurden vom Landeslehrwart Tobias Kläner ausgebildet und geprüft.

Unter der Federführung vom Landeslehrwart für Faustball, Tobias Kläner aus Brettorf, wurden in Ahlerstedt jetzt 17 Trainer ausgebildet. Drei Tage lang wurden anstrengende und interessante Trainingseinheiten gemischt. Die Fort- und Ausbildung war so strukturiert, dass sie sowohl für Übungsleiter im untersten Jugendbereich wie auch für Trainer im Leistungsfaustball interessant war.

Weiterlesen: 2014 - 17 Faustball-Trainer aus Niedersachsen werden ausgebildet und geprüft

2013 - Trainerausbildung in Wangersen

Faustball-Trainerausbildung in Ahlerstedt: 33 Frauen und Männer aus ganz Niedersachsen nahmen teil

Faustball-Trainerausbildung in Ahlerstedt: 33 Frauen und Männer aus ganz Niedersachsen nahmen teil.

Weiterlesen: 2013 - Trainerausbildung in Wangersen

2012 - Trainer-Lehrgang in Ahlerstedt

Drei Tage Theorie und Praxis bei der Trainer-Ausbildung in Ahlerstedt
Unter der Federführung vom Landeslehrwart für Faustball, Tobias Kläner aus Brettorf, wurden in Ahlerstedt jetzt 33 Trainer ausgebildet. Drei Tage lang wurden anstrengende und interessante Trainingseinheiten gemischt. Die Fort- und Ausbildung war so strukturiert, dass sie sowohl für Trainer im untersten Jugendbereich wie auch für Übungsleiter im Leistungsfaustball interessant war. Das spiegelte sich auch bei der Struktur der Teilnehmer wieder. Vom Bundesliga-Trainer bis zum Jugend-Trainer war alles vertreten. Dementsprechend breit war das Spektrum der Themen in Sportanatomie und physiologischen Grundlagen über Themenbereiche der Technik- und Ernährungslehre bis hin zu praktischen Übungsformen im Bereich Grundtechniken des Faustballs wie auch spielerischer Elemente. "Als aktiver Spieler geht es mir in erster Linie um eine enge Verzahnung von Theorie und Praxis. Im direkten Anschluss an kurze theoretische Einheiten werden deshalb konkrete Beispiele dargeboten wie eine praktische Umsetzung dieser Theorie im Faustballtraining aussehen könnte. Ich möchte nicht, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer meine Übungsbeispiele eins-zu-eins übernehmen. Vielmehr sollen diese Beispiele zur Anregung dienen. Jeder Übungsleiter soll dann das für ihn und seine Trainingsgruppe passende herausfiltern, sodass das Training authentisch und zielgruppenorientiert bleibt." erklärt Kläner seine Ideen zur Durchführung.

2011 - D-Trainer-Ausbildung in Ahlerstedt

Ex-Nationalspieler Christian Sondern bildet junge Faustball-Trainer aus
Unter der Federführung von Ex-Nationalspieler Christian Sondern wurde jetzt ein Trainer-Ausbildungslehrgang im Faustball durchgeführt. 14 Teilnehmer von Vereinen aus dem Kreis Stade machten in der Ahlerstedter Sporthalle mit und erhielten zum Abschluss ein Zertifikat als Mini-DTrainer.
Die Faustball-Situation im Turnkreis Stade ist zwar alles andere als bedenklich, aber gerade deshalb muss zukunftsträchtig investiert
werden – in die Ausbildung von Trainern. Die Logik dieser Überlegungen ist ganz einfach: Nur über gut ausgebildete Übungsleiter können weitere Interessenten gewonnen werden. Von Beginn an wurden alle Teilnehmer, die diesmal aus den Vereinen MTV Wangersen, MTV Hammah, TSV Essel und SV Ruschwedel kamen, mit in die praktische Arbeit eingebunden, sei es zunächst an die scheinbar an Kinderspiele erinnernden Aufwärmprogramme oder bei den abschließenden Teamspielen, bei denen man sich sogar schon an taktische Maßgaben heran arbeitete. Zwischen diesen Eckpfeilern wurde ein Lehrprogramm aufgezogen, das zum Ende Lust auf das richtige Faustballspiel machte. Auch für die Theorie hatte Sondern jede Menge Vorschläge auf einem extra entwickelten Lehrprogramm parat.

Das Foto zeigt die jungen Teilnehmer aus den Stader Vereinen mit Christian Sondern.

2011 - Drei Tage Theorie und Trainingseinheiten

Drei Tage Theorie und Trainingseinheiten: 21 Frauen und Männer aus ganz Niedersachsen nahmen teil.
Unter der Federführung vom Landeslehrwart für Faustball, Heiner Josuttis aus Springe, wurden in Ahlerstedt jetzt 21 Trainer ausgebildet. Drei Tage lang wurden anstrengende und interessante Trainingseinheiten gemischt. Die Fort- und Ausbildung war so strukturiert, dass sie sowohl für Trainer im untersten Jugendbereich wie auch für Übungsleiter im Leistungsfaustball interessant war. Das spiegelte sich auch bei der Struktur der Teilnehmer wieder. Vom Landesliga-Trainer bis zum Jugend-Trainer war alles vertreten. Dementsprechend breit war das Spektrum der Themen in Sportanatomie und physiologischen Grundlagen über Themenbereiche der Trainings- und Ernährungslehre bis hin zu praktischen Übungsformen im Bereich Grundtechniken des Faustballs wie auch spielerischer Elemente. „Meine Lehrgänge laufen nicht über ein vorgegebenes Raster, sondern die Teilnehmer sollen die Inhalte der Lehrgänge mehr oder weniger selber bestimmen, je nach Wissensdefiziten und Interessenbereichen. Dadurch werden diese Lehrgänge für jeden Teilnehmer interessant und kurzweilig. Eine gute Mischung aus komplizierten theoretischen Themen und praktischen Übungsformen auf dem Faustballfeld sorgt dabei für die nötige Abwechslung“, erklärt Josuttis seine Ideen zur Durchführung.

Bericht und Foto: Bernd Schnackenberg